Tödliches Feuer für Rinder

In der vergangenen Nacht ist eine Scheune in Zimmern ob Rottweil im Kreis Rottweil vollkommen ausgebrannt. Für zehn Rinder kam jede Hilfe zu spät.

Neun Tiere verendeten, eines musste eingeschläfert werden, so die Polizei. Weitere könnten wegen ihren schweren Verletzungen folgen. Die Rettungskräfte konnten 30 Tiere aus der Scheune retten.

200.000 Euro Schaden

Danach ließ die Feuerwehr die Holzhütte kontrolliert abbrennen. Außer dem Vieh befanden sich einige Maschinen in der Scheune. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Da die Scheune auf offenem Gelände stand, bestand keine Gefahr für angrenzende Gebäude. Menschen wurden nicht verletzt. Warum das Feuer in der Scheune ausgebrochen ist, ist derzeit noch unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.