Rottweil – A81 Ein Schwerverletzter und 17.000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall auf der Autobahn

Rottweil – A81 (pol) – Am frühen Dienstagmorgen ist der Fahrer eines Transporters ungebremst auf einen LKW gefahren und hat sich dabei schwer verletzt. Der 25-Jährige fuhr um 5.15 Uhr mit seinem Fiat Ducato auf der A81 in Richtung Singen. Im Bereich zwischen Zimmern und Hausen raste er ungebremst ins Heck eines vor ihm fahrenden Lastwagens und wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt. Es gibt Hinweise, dass der Fiat-Fahrer übermüdet war und eingenickt ist. Die Feuerwehr Rottweil musste ihn mit der Rettungsschere herausschneiden. Mit schweren Verletzungen wurde der 25-Jährige von den Sanitätern ins Schwarzwald-Baar-Klinikum gebracht. Nach dem heftigen Aufprall war der Transporter nicht mehr fahrbereit und deshalb ein Fall für den Abschlepper. Der Fahrer des Lastwagens konnte seine Fahrt trotz leichter Schäden fortsetzen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 17.000 Euro, zirka 15.000 Euro alleine an dem Ducato.

Mehr Bilder Unter: NRWZ / Schwabo / Stuttgarter-Nachrichten 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.