Wolfach: Vollbrand eines Ferienheimes

Gebäude kann nicht mehr gerettet werden – Das Gebäude bliebt zwar an einigem Stellen erhalten, doch dürfte der Brand einen Totalschaden verursacht haben.

In der Nacht kam es zu einem Gebäudebrand in Wolfach. Das das Ferien-und Freizeitheim Moosenmaettle stand schon beim Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand. Das die Feuerwehr mit erschwerten Bedingen zu tun hatte schildert Christoph Mayer Kommandant der Feuerwehr Wolfach. Eine Anfahrt war nur mit Schneeketten möglich, die Temperaturen sind eisig, schildert Mayer. Das Gebäude blieb zwar an einige Stellen erhalten doch dürfte der Brand einen Totalschaden verursacht haben. Warum das Feuer ausgebrochen ist kann im Moment noch nicht gesagt werden. Auch über die Höhe des Sachschadens ist nichts bekannt Die Feuerwehren Wolfach, Hausach, Gutach, Zell a.H. und Lauterbach waren im Einsatz und  mit den Löscharbeiten beschäftigt. Das Freizeitheim ist zurzeit nicht belegt.

Weitere Bilder: NRWZ, Schwabo, SWR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.