Auf den Ernstfall vorbereitet

Auf den Ernstfall vorbereitet 

Zu einer für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Neukirch besonderen Übung kamen die Einsatzabteilungen Neukirch und Zepfenhan der Feuerwehr Rottweil am 27.10.2017 zusammen. Geprobt wurde der Ernstfall einer Räumung des Schulgebäudes in Neukirch.

 

Um Angst oder Unsicherheit zu vermeiden, informierten der Neukircher Abteilungskommandant Gerhard Bühl und Feuerwehrmann Stefan Ulmschneider die Kinder vor der Übung über deren Ablauf. Anschließend wurden die Gänge der Schule eingenebelt, um eine realitätsnahe Situation zu simulieren. Es dauerte dann auch nicht lange und die Rauchmelder lösten lautstark Alarm aus.

 

Bereits nach kurzer Zeit war das Martinshorn zu hören und Feuerwehrfahrzeuge einschließlich der ebenfalls hinzugezogenen Drehleiter der Einsatzabteilung Rottweil fuhren auf den Schulhof. Dort erwarteten sie bereits die Schulkinder, die aus den offenen Fenstern lautstark um Hilfe riefen. Schnell wurden die tragbaren Leitern der Feuerwehr aufgestellt, die Drehleiter in Stellung gebracht und alle Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen sicher von den 21 Einsatzkräften der Feuerwehr über die Leitern nach draußen gebracht.

 

Die Übung war eine für alle Kinder und Erwachsenen sehr wichtige und unverzichtbare Erfahrung, um auf den Ernstfall richtig vorbereitet zu sein. Sowohl Stadtbrandmeister Frank Müller als auch Abteilungskommandant Gerhard Bühl zeigten sich mit dem Ablauf der Übung sehr zufrieden.

 

Nach Abschluss der Übung durften die Schülerinnen und Schüler dann noch selbst echte Feuerwehrluft schnuppern und mit großer Begeisterung das Strahlrohr übernehmen sowie „Wasser marsch“ geben. So wurde im Zuge der Nachwuchsgewinnung bei den Kindern das auch das Interesse für die Kinderfeuerwehr in Zepfenhan geweckt.

Fotos: Feuerwehr Rottweil 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.