POL-KN: (Schramberg-Sulgen/Lkr. Rottweil) Verkehrsunfallflucht
Zeugenaufruf (10.07.2021)

Am Freitagabend kam es um 20.45 Uhr in Sulgen im Bereich der Hardstraße zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer geriet auf der Fahrt in Richtung Hardt auf die Gegenfahrbahn und stieß seitlich gegen einen VW Touran. Ohne anzuhalten fuhr der Unfallverursacher weiter, obwohl er selbst einen nicht unerheblichen Unfallschaden erlitt. Unter anderem war sein linkes Vorderrad ohne Luft. Kurze Zeit später meldeten weitere Verkehrsteilnehmer, dass ihnen ein schwarzer VW Polo entgegenkam, der auf der Felge fuhr. Der Polizei Schramberg gelang es kurze Zeit später, dass Unfallfahrzeug im Industriegebiet Hardt festzustellen. Mit erheblichen frischen Unfallspuren wurde der Polo verschlossen abgestellt, der Unfallfahrer flüchtete zu Fuß. Anschließende Ermittlungen führten bislang nicht zum Aufenthalt des Fahrers. Die Ermittlungen dauern an. Die Kollision führte zu einem Sachschaden an beiden Fahrzeugen von ca. 8000.- Euro. Zur Klärung des Unfallherganges und zur Identität des Fahrers ist die Polizei auf weitere Hinweise angewiesen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 07422/27010 zu melden.


POL-KN: (Eschbronn/Lkr. Rottweil) Tierquälerei
Zeugenaufruf (10.07.2021)

Ein Fall von Pferdeschändung beschäftigt die Polizei Schramberg, nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verletzte ein bislang unbekannter Täter in Eschbronn-Locherhof eine Stute, die im Bereich Brenntenwaldweg auf einer Koppel stand. Das Pferd wurde am 08.07.21 zwischen 17.00 und 19.30 Uhr durch einen spitzen, scharfen Gegenstand am vorderen linken Bein verletzt. Die Stichverletzung sorgte für eine stark blutende Wunde, welche vom Tierarzt versorgt werden musste. Dieser kann einen Unfall oder eine Selbstverletzung ausschließen. Hinweise zu verdächtigen Personen, welche zur Tatzeit in Tatortnähe gesehen wurde, nimmt das Polizeirevier Schramberg unter Telefon 07422/27010 entgegen.


POL-KN: (Dornhan/Lkr. Rottweil – Verkehrsunfallflucht
Zeugenaufruf (10.07.2021)

Am Freitagnachmittag kam es um 15.30 Uhr zu einem Verkehrsunfallgeschehen auf der L 410, bei dem der Verursacher unerkannt flüchten konnte. Ein bislang unbekannter Pkw befuhr die L 410 von Bettenhausen in Richtung Dornhan und kam hierbei aus unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende Fahrzeugführerin konnte durch Abbremsen und Ausweichen einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Ein hinter ihr fahrender Kradfahrer wich ebenfalls nach rechts aus und kam hierbei zu Fall. Der entgegenkommende Verursacher zog wiederum auf seine Fahrspur zurück und setzte unerkannt seine Fahrt fort. Der gestützte Kradfahrer erlitt durch den Fall Verletzungen und wurde ins Klinikum eingeliefert, am Krad entstand ein Sachschaden von ca. 4000.- EUR. Zur Klärung der Unfallflucht sind weiter Hinweise erforderlich. Wer Angaben zum Unfallverursacher oder Unfallhergang machen kann, möge sich bei der Polizei Oberndorf unter 07423/81010 melden.


POL-KN: (Rottweil, Lkrs. RW) Waschanlage beschädigt
Zeugen gesucht (10.07.2021)

Ein Unbekannter beging in der Nacht von Freitag, 23.00 Uhr, auf Samstag, 08.30 Uhr, eine Sachbeschädigung in der Waschanlage Morina in Rottweil, Tuttlinger Straße. Ein Monitor der elektronischen Kassenanlage wurde durch einen Schlag beschädigt, so dass das Bedienfeld komplett unbrauchbar wurde. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Die Polizei bittet Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich beim Polizeirevier Rottweil unter Tel. 0741 477-0 zu melden.


Quelle: Presseportal.de / Polizeipräsidium Konstanz

error: Unsere Bilder sind Copyright geschützr